News

Die 3. Klasse der Grundschule Todtenweis hat unserer Feuerwehr im Rahmen der Brandschutzerziehung einen Besuch abgestattet.

Rund 25 Schüler und Schülerinnen nutzten die Gelegenheit um alle möglichen Fragen zum Thema Feuerwehr stellen zu können.

Besonderes Interesse galt natürlich den Fahrzeugen und der Ausrüstung. Das Highlight war hierbei das Probetragen der Schutzausrüstung und das ausgiebige Testen der Wärmebildkamera.

Große Übereinstimmung herrschte zum Abschluß auf die Frage, ob wir uns in der Jugendfeuerwehr wiedersehen, sobald das Alter hierfür erreicht ist.

 

Am heutigen Samstag konnten insgesamt 14 Kameraden & Kameradinnen ihren Lehrgang zum Maschinisten erfolgreich abschließen.



Teilnehmende Feuerwehren:
Pöttmes
Handzell
Alsmoos-Petersdorf
Pichl-Binnenbach
Ebenried
Affing
Haunswies
Schönbach
Rehling
Willprechtszell-Schönleiten
Todtenweis


Wir Wünschen allen Kameradinnen & Kameraden alles Gute für Ihren weiteren Werdegang.

Wenn die Feuerwehr alarmiert wird, woher weiß sie dann wohin sie fahren muss und welche Art von Einsatz ansteht?

Bislang erhielten wir diese Informationen über ein Fax, welches wir von der Leitstelle Augsburg bekommen haben. Leider kann die Leitstelle das Fax nicht zuverlässig versenden, bzw. wird diesen Dienst bald komplett einstellen. Deshalb haben wir nun in unserer Fahrzeughalle Monitore installiert, welche diese Informationen im Einsatzfall anzeigen.

Das notwendige Programm wird vom Landkreis kostenlos zur Verfügung gestellt, die notwendigen Gerätschaften konnten wir über ein Förderprogramm sehr günstig bekommen. Die Restkosten hat der Feuerwehrverein übernommen, so dass der Gemeinde keinerlei Kosten entstanden sind. Um Strom zu sparen werden die Monitore über Bewegungsmelder gesteuert.

Ein großes Dankeschön gilt unserem 2. Kommandanten Josef Wackerl, der das Förderprogramm ausfindig gemacht hat und die Mittel organisiert hat.

Vielen Dank auch an Stefan Körner und Peter Wolf, sie haben die doch recht aufwendige Programmierung und Installation übernommen.

Für die Zukunft ist noch eine App-Lösung vorgesehen, die eine zusätzliche Alarmierung der einzelnen Feuerwehrkräfte zusätzlich zur Sirene ermöglicht. Diese wird von der Kreisinspektion gerade entwickelt und soll den Feuerwehren des Landkreises Aichach-Friedberg dann ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Sie brauchen einen Corona-Test?

Ab sofort gibt es die Möglichkeit sich in Aindling kostenlos testen zu lassen.

Das Testzentrum wird gemeinsam von allen Feuerwehren im VG-Bereich sowie der Wasserwacht Aindling betrieben.

Es ist keine Terminvereinbarung notwendig!

Bitte einen Ausweis mitbringen und 30 Minuten vor dem Test nicht mehr essen, trinken, rauchen etc.

Wo: Aindling Arnhofener Str. 46

Wann: Montag und Mittwoch von 18.30 bis 20.00 Uhr

Testen lassen kann sich jeder Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren

 

Die Teilneuwahlen im Rahmen der Generalversammlung am 07.03.2020 ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Ludwig Grammer (im Amt bestätigt)
Schriftführer: Sonja Wackerl
2. Gerätewart: Patrick Eberle (im Amt bestätigt)
2. Kassier: Moritz Berger

Tobias Leopold (unser bisheriger Schriftführer) trat nicht mehr an
Sonja Wackerl (unsere bisheriger 2. Kassiererin) ist nun Schriftführerin, deshalb wurde die Position des 2. Kassiers neu gewählt.

Die Feuerwehr Todtenweis freut sich über 4 neue Atemschutzgeräteträger in ihren Reihen.
Da die Tätigkeit eine hohe körperliche Belastbarkeit fordert, musste im Vorfeld mittels ärztlichen Artest diese nachgewiesen werden. Anschließend wurde an 5 Terminen die Ausbildung in der Berufsfeuerwehr Augsburg durchgeführt.
Somit hat die Feuerwehr Todtenweis nun 28 Atemschutzgeräteträger in ihren Reihen. Das erlernte Wissen muss jedes Jahr bei einer Belastungsübung in der Berufsfeuerwehr Augsburg erneut unter Beweis gestellt werden.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:

1. Kassenprüfer: Konrad Carl (1. Bgm.)  (im Amt bestätigt)
2. Kassenprüfer: Georg Bürger (im Amt bestätigt)

Fahnenträger: Peter Straller (im Amt bestätigt)

1. Gerätewart: Tobias Brandmayr (im Amt bestätigt)

1. Jugendwart: Lukas Wackerl (im Amt bestätigt)
2. Jugendwart: Andreas Wackerl (im Amt bestätigt)

Nachdem einige Schutzanzüge der Feuerwehr bereits knapp 20 Jahre alt sind und die vorgeschriebenen Schutzfunktionen nicht mehr erfüllen, war es an der Zeit sich Gedanken über neue Anzüge zu machen.
Die Feuerwehr hat sich für den Hersteller Seamtex entschieden.

Nachdem im letzten Jahr 2017 bereits die ersten Anzüge ausgeliefert und getestet wurden, steht in diesem Jahr die Lieferung von 20 Anzüge an. Im nächsten Jahr soll die Umstellung dann abgeschlossen sein.

Peter Haberl hört nach 30-jähriger Zugehörigkeit zum Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Todtenweis e.V. auf.
Neu gewählt wurde in der Generalversammlung am 18.03.2017 als 2. Vorsitzender Peter Wolf.